23.03.06

Leasingbranche erzielt mehr als 50 Milliarden Euro Neugeschäft

lf_symbols_newspapers.jpgNach dem jüngsten Ifo-Investitionstest, den das Ifo-Institut zusammen mit dem Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen (BDL) bei den deutschen Leasing-Unternehmen durchgeführt hat, kann sich die Leasing-Branche in Deutschland eines dynamischen Wachstums erfreuen. Wie die Zeitschrift FLF (Finanzierung Leasing Factoring) in ihrer Ausgabe vom März 2006 (Autor: Dipl.-Kfm. Arno Städtler, Ifo-Institut) berichtet, stieg das Neugeschäft 2004 um 2,2 Prozent auf 47 Milliarden Euro, wobei das Breitengeschäft mit Mobilien laut FLF um 9,2 Prozent zulegte. 2005 wiederum wurde das Vorjahresergebnis nochmals um fast neun Prozent übertroffen, dabei trugen sowohl das Mobilien-Leasing (+ 5,7 %) als auch das Immobilien-Leasing (+ 34 %) zu diesem Ergebnis bei. FLF weist darauf hin, dass sich die Mobilien-Leasing-Quote von 24,1 auf 24,6 Prozent erhöht hat, womit fast ein Viertel aller neuen mobilen Investitionsgüter in Deutschland va Leasing angeschafft wurden.

Autor: Bernd.Helming um 09:34 | Ihr Kommentar

15.12.05

Neues Unternehmensregister ab 01. Januar 2007

lf_symbols_weltkugel.jpgAb dem 01. Januar 2007 können unter der Internet-Adresse www.unternehmensregister.de wesentliche publikationspflichtige Daten eines Unternehmens online abgerufen werden; ein entsprechenden Gesetzesentwurf hat das Bundeskabinett am 14.12.2005 beschlossen. Nach dem Plan der Bundesregierung sollen alle wesentlichen offenlegungspflichtigen Unternehmensdaten, wie Registereintragungen oder Jahresabschlüsse künftig online abrufbar sein. Spätestens zum 01. Januar 2007 werden auch Handels-, Genossenschafts- und Parnerschaftsregister auf den elektronischen Betrieb umgestellt. Nähere Details können einer Pressemitteilung des Bundesministerium der Justiz vom 14. Dezember 2005 entnommen werden.

Autor: Bernd.Helming um 10:59 | Ihr Kommentar

25.10.05

Forderungsmanagement vor und in der Insolvenz des Leasingnehmers

lf_symbols_newspapers.jpgZu diesem Thema veranstaltet Frau Rosemarie Rogler am 30.11. bis 01.12.2005 in Bad Homburg (Trainingszentrum) ein Seminar für Leasinggesellschaften. Als Referent wurde Herr Rechtsanwalt Bernd Helming, Partner von SNP Schlawien.Naab, Büro München verpflichtet, der seit vielen Jahren Leasinggesellschaften betreut. In Referaten und durch den Erfahrungsaustausch der Teilnehmer sollen die Möglichkeiten erarbeitet werden, Forderunsausfälle im Umfeld der Insolvenz des Leasingnehmers zu vermindern. Anmeldungen: Rosemarie Rogler (Leasingseminare und Training), Köpperner Str. 12, 60437 Frankfurt, Tel. 069/505365 - www.leasingseminare.info.

Autor: Bernd.Helming um 10:06 | Ihr Kommentar

23.08.05

Leasing wächst im 2. Quartal 2005 um 12,9 %

lf_symbols_newspapers.jpgWie der Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen e.V. (BDL) in seinen aktuellen BDL-Leasing-News mittteilt, hat sich das Leasing-Geschäft mit Fahrzeugen, Maschinen und Computern auch 2. Quartal 2005 erneut als Investitionsmotor erwiesen. Nach 11,6 % im 2. Quartal 2004 betrug die Steigerung jetzt 12,9 %. Allein im Mobilienleasingbereich wickeln die BDL-Mitgliedsunternehmen ein Neugeschäft von mehr als 40 Mrd. Euro ab, bei einem durchschnittlichen Vertragswert von 30.000 Euro.

Autor: Bernd.Helming um 13:11 | Ihr Kommentar | TrackBack

15.08.05

LeaseFacts: 10000 Besucher

lf_symbols_weltkugel.jpgSeit dem Beginn von LeaseFacts am 07. September 2004 haben inzwischen 10000 Besucher den Blog besucht, davon 87,5 % aus Deutschland und 12,5 % aus 24 anderen Ländern. Kürzlich wurden wir erfreulicherweise zum 14. EDV-Gerichtstag eingeladen, der vom 21. bis 23. September 2005 in Saarbrücken stattfindet und sich schwerpunktmäßig mit juristischen Weblogs (Blawgs) beschäftigt. Wir hoffen auch weiterhin auf steigende Besucherzahlen und sind für Anregungen und Kretik jederzeit sehr dankbar.

Autor: Bernd.Helming um 15:33 | Ihr Kommentar | TrackBack

01.04.05

Österreichischer Leasingmarkt mit rasantem Wachstum

lf_symbols_newspapers.jpgDie österreichische Leasingbranche erzielte im Jahr 2004 - so der Verband Österreichischer Leasing-Gesellschaften - erneut ein überdurchschnittliches Wachstum. Das Volumen des Neugeschäfts erhöhte sich in 2004 gegenüber 2003 um 20 % auf 5,9 € Mrd; daran waren das Mobilienleasing mit 64,5 % und KFZ-Leasing mit 19,2 % beteiligt. Ähnlich wie in der Bundesrepublik Deutschland war das Immobilienleasing 2004 rückläufig. Demgegenüber war die KFZ-Leasingquote auf historischem Höchstwert.
Quelle: Presseinformation des Verband Österreichischer Leasing-Gesellschaften vom 07. März 2005.

Autor: Bernd.Helming um 08:56 | Ihr Kommentar | TrackBack

21.03.05

Factoringumsätze 2004 deutlich gestiegen

lf_symbols_newspapers.jpgDer Factoringmarkt in Deutschland bedindet sich nach der Presserklärung des Deutschen Factoring-Verband e.V. vom 08.03.2005 "klar auf Wachstumskurs". 2004 sind die Umsätze der führenden deutschen Factoringgesellschaften gegenüber 2003 um 29,16 Prozent gestiegen. Die 20 im o.g. Verband zusammen geschlossenen Gesellschaften verzeichneten im vergangenen Jahr einen Gesamtumsatz von ca. 45 Milliarden € nach ca. 35 Milliarden € im Jahr 2003; dabei hat sich die Kundenzahlt von ca. 2500 (2003) auf derzeit fast 3000 erhöht. Gemeinsam zählten die o.g. Factoringgesellschaften ca. 1,7 Millionen Debitoren.
Das internationale Geschäft hat sich - so der Factoringverband - im vergangenen Jahr überdurchschnittlich entwickelt; die Umsätz legten um 24,6 Prozent (2003: 15,4 %) zu.

Autor: Bernd.Helming um 12:21 | Ihr Kommentar | TrackBack

29.12.04

2004: Wachstum beim Mobilien-Leasing

lf_symbols_newspapers.jpgFür das Mobilien-Leasing war 2004 ein gutes Jahr. Wie der Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen e.V. (BDL) in seinem aktuellen Newsletter mitteilt, haben seine Mitglieder mit einem Volumen von ca. 41 Milliarden € etwa zwei Milliarden € (5,2 Prozent) mehr investiert als im Vorjahr. Die Mobilien-Leasing-Quote stieg damit auf 24,2 Prozent (Vorjahr: 22,8 Prozent). Mit einer Steigerung von 16 Prozent hat sich der Wachstum des Anteils der Maschinen in 2004 gegenüber dem Vorjahr nochmals beschleunigt.
Im Bereich des Immobilien-Leasing meldet der BDL allerdings ein deutliches Minus von 1,6 Milliarden € (20,5 Prozent) auf nunmehr 6 Milliarden €. Neben der rezessiven Entwicklung im Baubereich waren hierfür - so der Verband - die neuen Regelungen zur Mindestbesteuerung und die verlängerten Abschreibungszeiten verantwortlich. Mit dem für das nächste Jahr erwarteten Wachstum der Investitionen und angesichts der ungebrochenen Attraktivität des Produktes Leasing erwartet der Geschäftsführer Friedhelm Westebbe ein gutes Leasing-Jahr 2005.
Das Handelsblatt geht in seiner Meldung vom 31.12.2004 davon aus, dass die Leasing-Branche von den neuen Eigenkapitalregeln des Basel II-Abkommens "Rückenwind" bekommt. Einer Umfrage von Siemens Financial Services (SFS) zufolge würden bis Ende 2005 rund elf Prozent der klassischen Hausbank-Kredite durch andere Finanzierungsformen abgelöst.

Na dann: Prosit Neujahr!

Autor: Bernd.Helming um 12:08 | Ihr Kommentar | TrackBack

17.10.04

LeaseFacts: die ersten 1000 Besucher

lf_symbols_weltkugel.jpgDer Start ist geschafft. Seit dem Beginn von LeaseFacts am 07. September 2004 hatten wir am 17. Oktober 2004 den 1000 sten Besucher, davon 96,1 % aus Deutschland und 3,9 % aus 11 anderen Ländern. Wir hoffen auch weiterhin auf steigene Besucherzahlen und würden uns über Kretik und Anregungen sehr freuen.
Bei Herrn Dieter Müller von Orangeguru.Net, der uns bei einer schneller Umsetzung der Blog-Idee sehr geholfen hat, möchten wir uns auf diesem Wege herzlich bedanken.

Autor: Bernd.Helming um 17:25 | Ihr Kommentar | TrackBack

15.10.04

Wachsendes Auslandsgeschäft für Leasinggesellschaften

lf_symbols_weltkugel.jpgDie Auslandsaktivitäten der deutschen Leasing-Wirtschaft haben sich im Jahr 2003 noch besser entwickelt als das Inlandsgeschäft. Wie der Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen e.V. in seinem aktuellen Newsletter (Oktober 2004) mitteilt, ist das gesamte erfasste Auslandsgeschäft um 21 % gegenüber dem Vorjahr gewachsen und hat ein Volumen von 4,90 Mrd. Euro erreicht. Das Volumen der im Wege des Cross-Border-Leasing direkt mit ausländischen Leasing-Nehmern abgeschlossenen Mobilien-Leasing-Investitionen ist im Jahr 2003 um 31,8 % gewachsen. Es zeichnet sich dabei ein deutlicher Trend ab, dass immer mehr Leasing-Anbieter ihre inländischen Kunden bei deren internationalen Geschäftstätigkeit begleiten.

Autor: Bernd.Helming um 17:04 | Ihr Kommentar | TrackBack

14.10.04

Auf Verjährung achten!

lf_symbols_newspapers.jpgAufgrund der Schuldrechtsreform im Jahr 2002 haben sich Verjährungsvorschriften geändert, so dass der Prüfung der Verjährung in diesem Jahr besondere Bedeutung zukommt. Die Übergangsvorschriften führen nach dem Bundesministerium der Justiz zu einigen Besonderheiten. Betroffen sind hiervon z. B. diejenigen Ansprüche, die bisher nach 30 Jahren verjährten.

Autor: Bernd.Helming um 17:15 | Ihr Kommentar | TrackBack

13.10.04

Leasing erstmals im BGB

lf_symbols_newspapers.jpgErstmals aufgrund des sog. Schuldrechtsmodernisierungsgesetzes ist der Begriff Leasing bzw. genauer "Finanzierungsleasingvertrag" mit Wirkung zum 01. Januar 2002 in das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) aufgenommen worden. In dem Untertitel "Finanzierungshilfen zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher" taucht der genannte Begriff in den §§ 499 Abs. (2) und 500 BGB auf. Bis dahin waren ähnliche Regelungen im gleichzeitig aufgehobenen Verbraucherkreditgesetz enthalten.

Autor: Bernd.Helming um 17:02 | Ihr Kommentar | TrackBack

04.10.04

LeaseFacts ist Mitglied der GermanBlawgs

lf_symbols_weltkugel.jpgNur wenige Wochen nach seinem Start wurde LeaseFacts in die GermanBlawgs OPML Datei von RA Langenhan aufgenommen. Damit sind nun 36 juristische Blogs eingebunden.

Autor: Bernd.Helming um 16:45 | Ihr Kommentar | TrackBack

14.09.04

Factoring wächst - auf kleinem Niveau

lf_symbols_weltkugel.jpgDeutschlands Factoringbranche - klein aber fein. Hier die wichtigsten Daten:

Der Umsatz ist im ersten Halbjahr um fast ein Viertel auf jetzt 20,5 Milliarden gestiegen. Das Wachstum in Prozentpunkten ist führend in Europa. Andererseits: nur 1,6 % des Bruttoinlandsprodukts werden in Deutschland an Factoringgesellschaften verkauft. Dieser Wert liegt in anderen Staaten - zum Beispiel Großbritannien mit 9,8 % - signifikant höher. Die Factoringbranche hat bislang nur 2500 bis 3000 Kunden, obwohl Factoring für - geschätzt - 100.000 Unternehmen infrage kommt. (Quelle: FAZ vom 08.09.2004, Seite 10). Hier ist also Raum für weiteres kräftiges und kontinuierliches Wachstum.

Autor: Dr.Marco.Picozzi um 22:20 | Ihr Kommentar | TrackBack

08.09.04

Stabilisiert sich das Geschäftsklima der Leasingbranche?

lf_symbols_newspapers.jpgEntwicklung der gesamtwirtschaftlichen Ausrüstungsinvestitionen zwischen Hoffen und Bangen

In der deutschen Leasingbranche geht es - wenn auch verlangsamt - aufwärts. Ausschlaggebend für die positive Entwicklung im zweiten Quartal 2004 war die leichte Besserung der Geschäftslageurteile. Das Vertrauen in die kommende Geschäftsentwicklung lässt dagegen, nach den Ergebnissen des jüngsten ifo Konjunkturtests Leasing, noch keine eindeutige Richtung erkennen: Gut jedes vierte Leasingunternehmen hofft auf bessere Geschäfte in der zweiten Jahreshälfte 2004, 68% rechnen mit einer gleichbleibenden Entwicklung, und 3% sehen der nahen Zukunft mit Sorge entgegen. Quelle: ifo Institut für Wirschaftsforschung, Joachim Gürtler und Arno Städtler

Autor: Bernd.Helming um 16:12 | Ihr Kommentar | TrackBack

07.09.04

Der eine kommt, der Andere geht.

lf_symbols_finance.jpgIn ihrer Rubrik "Aus dem Handelsregister" zitiert die FLF Finanzierung Leasing Factoring regelmäßig Veröffentlichungen aus dem Handelsregister. Im Heft 5, September 2004, werden "Neueintragungen" von drei Leasinggesellschaften und einer Factoringgesellschaft zitiert; unter "Löschungen, Auflösungen, Insolvenzen" werden 19 Leasinggesellschaften und eine Factoringgesellschaft erwähnt.

Autor: Bernd.Helming um 17:38 | Ihr Kommentar | TrackBack